Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Teilnahme Informationen & Anmeldung zum

World Summit Award - Germany Award 2019

Der WSA-Germany ist die nationale Vorauswahl für den internationalen UN World Summit Awards (WSA).


Zeitplan | Teilnahmebedingungen | Prozess & Kommunikation finden Sie unten.

--- Teilnahmeschluss war am 31. Juni 2019--- Wer sich jetzt anmeldet, wird für das Jahr 2020 registriert.

Zeitplan

Zeitplan

April 2019: WSA Call offen -Melden Sie sich hier kostenfrei an!

31. Juli 2019: WSA Call ist geschlossen - alle Anbieter haben maximal zwei weitere Wochen Zeit, um ihre Anträge in der internationalen WSA-Datenbank abzuschließen.

August 2019: Die internationale WSA Online Jury bearbeitet alle eingereichten Lösungen, um die Shortlist auszuwählen.

September - November 2019: Bekanntgabe der WSA-Auswahlliste (Shortlist (ca. 50 Top-Lösungen)

September - November 2019: Die WSA Grand Jury bewertet die WSA Shortlist, um die internationalen WSA Gewinner 2019 auszuwählen.

Dezember 2019: Bekanntgabe der Gewinner 2020

Frühjahr 2020: Die WSA-Gewinner werden auf dem WSA Global Congress 2020 vorgestellt und ausgezeichnet.

Teilnahmebedingungen

Der WSA-Germany, hat die Aufgabe die Besten digitalen Angebote aus Deutschland zu Identifizierung, die helfen die SDG der UN umzusetzen.

Demzufolge kann nur das Angebot (der Anbieter) den WSA - Germany gewinnen, der sich dazu bereit erklärt, am internationalen WSA teilzunehmen, d.h. die WSA Online Registrierung durchzuführen.

Voraussetzungen

  • Jeder kann am WSA-Germany teilnehmen sofern das Angebot / die digitale Lösung im Wesentlichen in Deutschland oder von einem/einer Deutschen/Deutschen geschaffen wurde. Indikatoren hierfür sind, dass das Angebot:
    • in Deutschland hergestellt und / oder konzipiert wurde
    • der Anbieter / die Anbieterin deutsche*r Staatsbürger*in ist
  • Selbst-& Fremd-Nominierungen sind möglich.
  • Dritte können ebenfalls Angebote nominieren, sofern diese den obigen Bedingungen entsprechen.
  • Das Angebot muss den Gesetzen des Landes der Nominierung entsprechen (insb. Datenschutz, Urheberrecht, Jugendschutz, etc).
  • Das Angebot muss der UN Charta für Menschenrechte entsprechen.
  • Angebot darf keine gewaltverherrlichenden, diskriminierenden, Sucht-fördernden Inhalte und/oder Funktionen unterstützen oder beinhalten.
  • Das Angebot / Lösung muss online sein, bzw. in Benutzung sein werden. D.h. Konzepte, MVP, PoC, Pilot-Projekte werden nicht bewertet.

Kosten

  • Die Teilnahme am / Anmeldung (Registrierung) zum
    • WSA-Germany
    • die Nominierung zum internationalen WSA und
    • die Teilnahme am internationalen WSA

sind kostenfrei.

    • Folgekosten enstehen nicht.
    • Spesen (Reisekosten etc. ) werden nicht erstattet

Aufwand


Benefits

Hier die Darstellung der Vorteile der Teilnahmen am WSA

Prozess & Kommunikation

Prozess

  1. Alle Interessenten melden Sich hier zur Teilnahme an
  2. Die Bewertung der Einreichungen zum WSA-Germany (!) findet in zwei Schritten statt:
    1. Vorauswahl durch ehemalige Jury-Mitglieder
    2. Bewertung der Vorauswahl durch die aktuelle deutsche Jury*.
  3. Nach der Jury-Abstimmung, werden die Best-Platzierte des WSA-Germany (je Kategorie ein Angebot) von der WSA-Germany Organisation kontaktiert.
  4. Nach der Zustimmung des Best-Plazierten zur Teilnahme** am internationalen WSA, nominiert der WSA-Germany Office das Angebot in der jeweiligen Kategorie.
  5. Die offizielle nominierten deutschen WSA-Germany Teilnehmer sind jetzt auch "Gewinner des WSA-Germany".
  6. Das internationale WSA Office "ICNM" in Salzburg übernimmt nun die Kommunikation und Koordination für den internationalen WSA, im Auftrag der UN.

Jetzt beginnt der Anmelde und Jury-Prozess des Internationalen WSA.


* Die Jury bewertet nach den Kriterien des WSA und wird nach Robert´s Rules of Orders moderiert.**Der Zeitaufwand für die Online-Registrierung für den internationalen WSA beträgt ca. 2-6 Stunden Arbeitsaufwand für Begründung und Darstellung des Projektes in Englisch.

Kommunikation des WSA-Germany Office

Kommunikation zwischen Nominierte und der Öffentlichkeit.

  • Das WSA Germany Office wir in Abstimmung mit den Nominierten an die Öffentlichkeit kommunizieren.
    • Die Nominierten stellen Texte und Bilder für Presse- Sponsoring- und Bewertungszwecke zur Verfügung.
    • Jegliche öffentliche Kommunikation wird mit den Nominierten im Vorfeld abgesprochen.
    • Die Urheber- und Nutzungsrechte verbleiben beim Urheber des Angebots.
  • Die deutsche Jury und die WSA-Germany Organisation sind nicht verpflichtet:
    • die Einreichungen zu bewerten
    • eine Begründung für eine evtl. Ablehnung, nicht Bewertungen zu geben.